Home / Studio 1: Analogtonstudio

Studio 1: Analogtonstudio

Im Analogtonstudio von Dennis Rux warten viele Vintagegeräte darauf, Euren Sound aufzuwärmen und zu veredeln.

Dennis ist selbst mit Leib und Seele Musiker und hat sich im Laufe der Jahre eine Vielzahl Hörgewohnheiten prägender Studiogeräte und Musikinstrumente aus den 20er Jahren bis heute zugelegt. Sein besonderes Interesse gilt dabei, gemeinsam mit der Band einen warmen, erdigen und vor allem eigenständigen Sound zu kreieren. Dabei haben sich unterschiedlichste Arbeitsweisen herauskristallisiert, wie man dies erreichen kann: Von der Live eingespielten 8 oder 16 Spur Tonbandaufnahme bis zum 130 Spuren DAW Projekt.

Aus der Verbindung der soundprägenden Analogtechnik mit den vielzähligen Möglichkeiten des Computers lassen sich auch sehr moderne und trotzdem eigenständige Produktionen verwirklichen, das beste aus beiden Welten.
Ein weiteres wichtiges Merkmal des Analogtonstudios ist sicherlich die gelungene gemütliche Atmosphäre, die es beinah vergessen lässt, dass man nicht im eigenen Wohnzimmer aufnimmt.

Das Studio ist von seinen Geräten und Einsatzmöglichkeiten speziell auf das Ziel ausgerichtet, kreativ und effizient an Musikproduktionen zu feilen. Ein großer und gemütlicher Aufnahmeraum, zwei zusätzliche Kabinen mit Sichtkontakt und eine Ansammlung rarer Instrumente und Verstärker tragen zu der kreativen Arbeitsatmosphäre des Analogtonstudios bei.
Unter den Geräten und Mikrofonen findet sich so manche echte Rarität, wie z.B die große Ampex MM1000 16 Spur Bandmaschine, die Studer C37 Röhrenmasterbandmaschine, die äußerst seltenen Telefunken Bändchenmikros ELM 25, die 50er Jahre Röhrenmikrofonverstärker Siemens/Telefunken V72, Röhren-EQs, EMT Hallplatte und vieles mehr.

Insgesamt stehen im Studio 1 drei Aufnahmeräume (35qm, 7qm, 8qm), die Regie (30qm) und ein Editingplatz zur Verfügung. Das Studio kann auch gern an auswärtige Produzenten mit oder ohne Tontechniker vermietet werden.